Tagesgruppen

Gibt es heilpädagogische Tagesgruppen in Leutkirch, Isny, Memmingen, Wangen?

In den beiden heilpädagogischen Tagesgruppen “Donnerwetter“ und “Wirbelwind“ fördern wir die Entwicklung Ihres Kindes durch soziales und emotionales Lernen in der Gruppe und unterstützen es schulisch. Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern stabilisiert die familiären Beziehungen.

Zehn Kinder im Alter von sieben bis ca. zwölf Jahren werden von zwei Fachkräften (Erzieher, Sozialpädagoge oder Heilpädagoge) und zwei Praktikanten in einer Gruppe betreut.

Wir arbeiten eng mit den Lehrern und unserem Psychologisch-Pädagogischen Fachdienst in St. Anna zusammen. Ebenso ist uns die Zusammenarbeit mit Jugendamt, Beratungsstellen, Kinder- und Jugendpsychiatrien, Therapeuten und Ärzten sehr wichtig.

Auf dem Kinder-und Jugendhilfegesetz (KJHG) basiert das Recht von Eltern/ Sorgeberechtigten, “Hilfe zur Erziehung“ in Anspruch zu nehmen (Jugendhilfeantrag). Die Gewährung von “Hilfe zur Erziehung“ (§27; §32) setzt gleichzeitig auch die Pflicht zur Mitwirkung der Eltern an der Maßnahme voraus. Die pädagogische Arbeit mit dem Kind und die Elternarbeit werden halbjährlich im Hilfeplangespräch an das Jugendamt rückgebunden.

Unser Ziel ist es, mit den Sorgeberechtigten die familiären Beziehungen so zu stabilisieren, dass die Eltern in der Lage sind, erzieherische Aufgaben und Probleme selbst zu lösen.

Wir telefonieren wöchentlich mit den Eltern, manchmal auch jeden Tag, wenn es notwendig scheint und hilfreich ist.
In der Elternarbeit Zuhause, in der Tagesgruppe oder in Eltern-/ und Familiengruppen schauen wir gemeinsam auf Dinge, die im Familiensystem funktionieren und Dinge, die sich noch verändern sollten. Wir probieren Neues miteinander aus bis Eltern sich sicher fühlen.

Wie ist der Tagesablauf in den heilpädagogischen Tagesgruppen?

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Tagesgruppen arbeiten mit den Kindern nachmittags oft in Kleingruppen (AGs). Kinder beider Tagesgruppen sind gruppenübergreifend eingeteilt, da sie bspw. von ihren Interessen, Fähigkeiten oder ihrem Alter gut zusammen passen. Beispiele für AGs sind: Sport, Basteln, Werken, Kochen und Backen, Kleine Forscher, Traumreise, Computer, Fußball, Tischtennis …

Christian, 9 Jahre, erzählt:

„Um 7.25 Uhr morgens komme ich in der Schule an, nachdem mich der Fahrdienst von Zuhause abgeholt hat. Gegen 12.00 Uhr hab ich es geschafft: die Schule ist aus. Ich esse mit den Kindern und Erzieherinnen dann gemeinsam zu Mittag. Oh, diese Woche hab ich Küchendienst mit Peter. Na ja, ich hab immerhin schon gelernt, wie man eine Spülmaschine einräumt. Ich geh noch schnell mit unserem Praktikanten auf den Fußballplatz um mich auszutoben, denn um 13.30 Uhr ist Hausaufgabenzeit. Eine Erzieherin hilft mir dabei, auch wenn sie immer darauf achtet, dass ich lerne selbständig und ordentlich zu arbeiten. Ich beeile mich, denn ich freu mich schon auf meine AG. Heute bin ich beim Klettern. Früher hab ich mich kaum getraut und heute sagen alle Kletteraffe zu mir, weil ich so schnell und geschickt bin. Morgen leime ich meinen CD Ständer, den ich in der Werk- AG gebaut habe und am Mittwoch machen Sarah und ich in der Back- AG eine Pizza für alle. Vor dem Ausflug ins Schwimmbad am Donnerstag ist Gruppengespräch: diesmal trau ich mich aber zu sagen, dass Levin immer meine Hausschuhe versteckt um mich zu ärgern. Dass ich nicht mit zum Schwimmen darf, hab ich mir selbst vermasselt, mit dieser blöden Streiterei mit Jakob. Na ja, nächste Woche hab ich ‘ne neue Chance. Gegen 16.30 Uhr vespern wir, bevor dann alle wieder mit dem Fahrdienst heimfahren.“

Flexible Tagesbetreuung für Jugendliche

In der „Flexiblen Tagesbetreuung für Jugendliche“ arbeiten wir mit Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren. Wir fördern die Entwicklung des Kindes durch soziales und emotionales Lernen in der Gruppe und unterstützen es schulisch. Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern stabilisiert die familiären Beziehungen.

Als pädagogische Fachkräfte arbeiten bei uns Frauen♀ und Männer♂.

Wir arbeiten eng mit den Lehrern und unserem Psychologisch-Pädagogischen Fachdienst in St. Anna zusammen. Ebenso ist uns die Zusammenarbeit mit Jugendamt, Beratungsstellen, Kinder- und Jugendpsychiatrien, Therapeuten und Ärzten sehr wichtig.

Auf dem Kinder-und Jugendhilfegesetz (KJHG) basiert das Recht von Eltern/ Sorgeberechtigten, “Hilfe zur Erziehung“ in Anspruch zu nehmen (Jugendhilfeantrag). Die Gewährung von “Hilfe zur Erziehung“ setzt gleichzeitig auch die Pflicht zur Mitwirkung der Eltern an der Maßnahme voraus. Die pädagogische Arbeit mit dem Kind und die Elternarbeit werden halbjährlich im Hilfeplangespräch an das Jugendamt rückgebunden.

Unser Ziel ist es, mit den Sorgeberechtigten familiäre Beziehungen so zu stabilisieren, dass Eltern in der Lage sind erzieherische Aufgaben und Probleme selbst zu lösen.

Wir telefonieren wöchentlich mit den Eltern, manchmal auch jeden Tag, wenn es notwendig scheint und hilfreich ist.
In der Elternarbeit Zuhause, in der Tagesgruppe oder in Eltern-/ und Familiengruppen schauen wir gemeinsam auf Dinge, die im Familiensystem funktionieren und Dinge, die sich noch verändern sollten. Wir probieren Neues miteinander aus bis Eltern sich sicher fühlen.
Flexible Betreuung Kicker

Kinder und Jugendliche erweitern bei uns ihre sozialen und emotionalen Fähigkeiten...

Im täglichen Miteinander ist in der Gruppe Lernfeld für:
  • freundliche Umgangsformen
  • gewaltfreie Konfliktlösungen
  • eigenverantwortliches Handeln
  • Mitbestimmung
  • Umgang mit eigenen Wünschen und Bedürfnissen
  • Einfühlungsvermögen
  • Umgang mit Rechten und Pflichten
  • Aktive Freizeitgestaltung

Kinder und Jugendliche erfahren individuelle, schulische Unterstützung...

  • in der täglichen Hausaufgabenzeit
  • ab der 8. Klasse helfen wir bei der Berufsorientierung
  • unsere 9. Klässler werden gezielt auf den Schulabschluss vorbereitet.
  • Begleitung beim Übergang an weiterführende Schulen und Ausbildungsstellen

Freizeit, Unternehmungen, Ferienangebote...

Zudem gehören zum Jahresprogramm
  • zwei mehrtägige Freizeiten
  • erlebnispädagogische Unternehmungen
  • Ferienangebote durchs Sommerferienprogramm